Monday, 21.01.19
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
Pferd und Fisch
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Einteilung der Aquarien

Einteilung der Aquarien


Es gibt verschiedene Arten von Aquarien, die je nach Wasser oder Fischbesatz eingeteilt werden können. Das häufigste Aquarium ist das so genannte Gesellschaftsaquarium. Es richtet sich an den Bedürfnissen einer einzigen Fischart aus und kann mit entsprechenden Tier- und Pflanzenarten kombiniert werden.



Besonders für Anfänger ist das Gesellschaftsaquarium ein guter Einstieg zur Fischhaltung. Hier können vor allem Zierfische in einem Süßwasserbecken gehalten werden. Je nach Besatz braucht es kaltes oder warmes Wasser, einige Fische benötigen auch ein so genanntes Strömungsbecken.

Das Strömungsbecken enthält eine Pumpe, die für den nötigen Fluss und die Zirkulation des Wassers sorgt. Nur unter den richtigen Bedingungen können die Fische sich wohlfühlen. Auch nach den Wasserwerten können die Aquarien unterschieden werden. Dazu gehört jeweils der individuell angepasste Nitrat- oder pH-Wert sowie die spezifische Wasserhärte.

Eine weitere Unterscheidungsmöglichkeit des Aquariums liegt in der Wasserart. So können Fische je nach ihrer Art in Brackwasser, Süß- und Meereswasser sowie in einem Altwasseraquarium gehalten werden. Für Fische kann ebenfalls die Temperatur des Aquariums entscheidend sein. So benötigen Aquarien gegebenenfalls im Sommer ein Kühlaggregat oder auch eine Heizung im Winter.

Daher ist es wichtig, vor Anschaffung der Fische sich zu erkundigen welche Lebensbedingungen für die Tiere über das ganze Jahr geschaffen werden müssen. Nur so können sich die Fische wirklich in ihrer neuen Umgebung wohlfühlen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarium in die Wand einbauen

Aquarium in die Wand einbauen

Blickfang in der WandEin Aquarium ist in vielen Haushalten ein besonderes Highlight. Je größer es ist, desto beeindruckender sieht es aus. Raffiniert ist es, wenn das Aquarium in die Wand eingelassen ist ...
Ernährung für Fische

Ernährung für Fische

Tier ist nicht einfach Tier und Futter ist nicht einfach FutterWie die Ernährung für Fische, spielt auch bei anderen Tierarten das Futter eine wichtige Rolle. Die Naturprodukte von Aniforte sind eine ...
Aquarium