Saturday, 20.04.19
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
Pferd und Fisch
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Das erste Aquarium

Das erste Aquarium


Für die Einrichtung eines Aquariums gibt es viele verschiedene Punkte, an die gedacht werden muss. Die Materialien sind zwar schnell eingekauft, viel wichtiger als die Anschaffungen ist hingegen das Wissen über das Ökosystem Aquarium. Mit Büchern und Zeitschriften können und müssen sich Aquarienanfänger umfassend über die Bedürfnisse und Lebensräume der Fische informieren.



Vor dem Kauf eines Aquariums ist es wichtig, sich zunächst einige Fragen zu beantworten. Dazu gehört vor allem die Frage, wo das Aquarium stehen und wie groß es somit sein soll. Ein geeigneter Platz in der Wohnung ist sehr wichtig, vor allem sollte das Aquarium nicht am Fenster stehen, sondern einen schattigen Platz bieten. Ist dies nicht möglich, können sich sonst bei starker Sonnenbestrahlung schnell Algen bilden.

Neben der Platzauswahl ist auch das Zubehör wichtig. Dazu gehört ein Filter, der Boden, Pflanzen, Beleuchtung, eine Heizung und weiteres Zubehör. Mit ein wenig Nachforschung sind diese Dinge schnell angeschafft. Der schwierigste Teil der Einrichtung beginnt mit der Erschaffung eines kleinen Ökosystems, da die Fische nicht sofort eingesetzt werden können.

Auch die Fische sollten gut ausgewählt werden und dem Können von Aquarienanfängern entsprechen. Dazu gehören vor allem die so genannten Guppys und Neonsalmer, die ausdauernder sind als andere Fische. Für den Anfang reichen rund vier bis sechs Fische, da sonst die Wasserqualität beeinträchtigt wird.

Dazu braucht es einiges Wissen über die chemischen und biologischen Vorgänge. Nur mit diesen Wissen kann das Ökosystem und damit die lebensnotwendigen Bedingungen für die Fische aufrechterhalten werden. Erst wenn die Pflanzen genügend Sauerstoff abgeben und eine gute Wasserqualität geschaffen haben, können die Fische eingesetzt werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarienfilter

Aquarienfilter

Aquarienfilter Der richtige Filter ist das A und O eines funktionstüchtigen Aquariums. Ohne die Filterung kann das Ökosystem nicht aufrechterhalten werden und die Fische sterben innerhalb kurzer Zeit. ...
Aquarium Zubehör

Aquarium Zubehör

Aquarium Zubehör Für die Ausstattung eines Aquariums werden zusätzliche verschiedene Zubehörteile benötigt. Diese dienen vor allem der Messung von Wasserqualität und somit zur Aufrechterhaltung des ...
Aquarium