Thursday, 17.10.19
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
Pferd und Fisch
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Aquarium Altwasser

Aquarium Altwasser


Altwasser ist eine spezielle Form des Aquarienwassers. Das Wasser ist abgestanden und wird im Aquarium nicht gewechselt. Hin und wieder wird verdunstetes Wasser nachgefüllt. So können sich im Wasser verschiedene Stoffe anreichern, die sich unter üblichen Umständen nicht entwickeln können.



Diese Stoffe sorgen nicht nur dafür, dass die Schleimhäute der Fische geschützt werden, sondern gleichzeitig auch desinfiziert werden. Doch die desinfizierende Wirkung trägt sich auch auf die im Becken vorhandenen Mikroorganismen aus und lassen diese sterben. Daher ist es wichtig, das Altwasser nicht zu stark einzusetzen, das es das ökologische Gleichgewicht des Beckens beeinträchtigen kann.

Trotz der Entwicklung des Altwassers kann die Wirkung für die Fische sehr gut sein. Es ist weniger aggressiv und beugt somit Hauterkrankungen vor. Daher reicht es aus wenn rund ein Zehntel des Wasser hin und wieder gewechselt wird um das Biotop aufrecht zu erhalten. Wenn eine Art mooriges oder dunkles Wasser entsteht, ist dies ein sicheres Zeichen, dass das Altwasser zu lange abgestanden hat.

Für die Fische ist es allerdings trotzdem besser, natürliche Bedingungen zu erschaffen. Dazu gehört nicht nur ein ausreichender Pflanzenbesatz, sondern auch frisches Wasser, sowie ein gut eingelaufener Filter. Nur wenn diese Faktoren zusammenwirken können, ist die bestmögliche Wasserqualität gewährleistet.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarium CO2 Anlagen

Aquarium CO2 Anlagen

Aquarium CO-2 Anlagen Oft muss für die Entstehung von Kohlendioxid (CO2) nachgeholfen werden. Dies kann mit Hilfe so genannter CO2-Anlagen ausgeführt werden, die das Becken mit künstlich zugeführten ...
Aquarium ph-Wert

Aquarium ph-Wert

Aquarium pH-Wert Der pH-Wert ist ein wichtiger Wert des Wassers, der stets kontrolliert und den Bedingungen des Fisches angepasst werden muss. Der pH-Wert gibt, vereinfacht gesagt, den Säuregrad des ...
Aquarium