Monday, 21.08.17
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Kranke Aquarienfische

Kranke Aquarienfische


Fischkrankheiten können aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn der Fisch sein Aussehen oder Verhalten verändert können dies erste Anzeichen einer Krankheit sein. Im Notfall muss der Fisch zum Tierarzt gebracht werden, um die Ansteckungsgefahr für die anderen Fische auszuschließen.



Für die Diagnose ist es immer wichtig, die Wasserwerte zu notieren. Dazu gehört beispielsweise der pH-Wert, Nitratwert und auch die Wasserhärte. Schon kleine Veränderungen der Wasserqualität können den Fisch krank werden lassen. Aber auch die Haltung selbst kann Krankheiten verursachen.

Daher sollte auch die Größe des Beckens, die Dauer der Haltung sowie die Anzahl und Art der Fische angegeben werden. Auch Pflanzen oder neue Filter können das empfindliche Gleichgewicht in dem kleinen Ökosystem stören. Bei einem auffälligen Verhalten oder Aussehen sollten alles schriftlich festgehalten werden. So fällt die spätere Diagnose sehr einfach.

Es gibt viele verschiedene Gründe warum Fische krank werden können. Dabei kommt es nicht nur aus die Besatzstärke des Aquariums an, sondern auch auf das richtige Futter. Weiterhin können Viren, Parasiten und Bakterien die Fische befallen und sie krank werden lassen. Bei Verletzungen können auch Krankheiten bei den Fischen entstehen.

In der Zucht können auch Krankheiten durch genetische Vererbung auftreten. Je nach Schweregrad kann der Fisch entweder behandelt oder getötet werden. Bei ausreichendem Fachwissen über Genetik darf dies jedoch nicht in der Zucht vorkommen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarium in die Wand einbauen

Aquarium in die Wand einbauen

Blickfang in der WandEin Aquarium ist in vielen Haushalten ein besonderes Highlight. Je größer es ist, desto beeindruckender sieht es aus. Raffiniert ist es, wenn das Aquarium in die Wand eingelassen ist ...
Einteilung der Aquarien

Einteilung der Aquarien

Einteilung der Aquarien Es gibt verschiedene Arten von Aquarien, die je nach Wasser oder Fischbesatz eingeteilt werden können. Das häufigste Aquarium ist das so genannte Gesellschaftsaquarium. Es ...
Aquarium