Wednesday, 18.10.17
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Goldfisch im Aquarium

Goldfisch im Aquarium


Der Goldfisch ist einer der beliebtesten Aquarienfische. Sie sind die bekanntesten unter den Fischarten und werden überall auf der Welt gehalten. Sie unterscheiden sich je nach Gewässer und Größe ihres Lebensraumes. Die Fische können bis zu 25 Zentimeter groß werden und können sowohl in hellen als auch in dunklen Farben vorkommen.



Die Herkunft der Goldfische ist nicht eindeutig zu bestimmen. Es werden heute rund 120 verschiedene Zuchtformen der Fische unterschieden. Dazu gehören beispielsweise der so genannte Perlschupper, sowie der Schleierschwanz. Bei einer guten Pflege können die Fische bis zu 30 Jahre alt werden. Besonders bei sorgfältiger Zucht können sie älter werden als in der freien Natur. Dazu gehört viel Erfahrung und Fachkenntnisse über diese Fischart.

Goldfische sind Süßwasserfische und leben in der Natur, wenn man einen Teich anlegen will und in ruhigen Gewässern. Das hauptsächliche Vorkommen der Fische ist allerdings in der Aquarienhaltung. Die meisten Goldfische vermehren sich in der Zucht und können so zusätzlich in ihrer Art gesichert werden.

Typisch für die Goldfischhaltung wird meist ein kugeliges Glas verwendet. Allerdings sind diese Becken nicht ausreichend für die Tiere, da sie zu wenig Wasser enthalten, um sie zu versorgen. Daher sollte trotz des Klischees vom Goldfischglas lieber ein Becken genutzt werden, dass ihren natürlichen Bedingungen entspricht. Je mehr Platz die Tiere haben, desto größer können sie in ihrem Becken werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische

Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische

Ähren und Regenbogenfische Ähren (Atheriniformes) und Regenbogenfischen (Melanotaeniidae) stammen vorwiegend aus den Ozeanen, Seen und Flüssen Australiens, Neuguineas, Kubas, Madagaskars und der ...
weiteres Aquarium ...

weiteres Aquarium ...

Aquariumfische In der Kategorie Aquariumfische geht es um die Bewohner des Aquariums. Wir sagen Ihnen welche Fische sich besonders für das heimische Aquarium eigenen... {w486} Egal ob Sie sich ...
Aquarium