Monday, 21.08.17
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Bekämpfung von Algen

Bekämpfung von Algen


Um Algen zu bekämpfen, braucht es vor allem viele vorbeugende Maßnahmen um überhaupt die Entstehung zu verhindern. Haben sich die Algen erst ausgebreitet, kann es eine Weile dauern, bis sie wieder abgetötet werden und sich weniger vermehren. Zu einer erfolgreichen Algenbekämpfung gehört vor allem eine regelmäßige Pflege des Wassers.



Wenn das Aquarium neu eingerichtet wird, hilft eine lange Einlaufphase gegen Algen. Dabei werden die Pflanzen im Aquarium nur so lang wie nötig beleuchtet. Dies beschleunigt das Pflanzenwachstum, was der Entstehung von Algen den Nährboden nimmt. Auch Tiere können Algen im Aquarium verzehren und im Zoohandel für diesen Zweck gekauft werden.

Ein wichtiger Punkt ist vor allem die Beleuchtung. Auch wenn die Fische eingesetzt wurden, darf nicht zu viel oder zu wenig Licht in das Aquarium gelangen. Nur ein ausgeglichenes Lichtverhältnis fördert das Wachstum der Pflanzen und somit die Eindämmung der Algen. Auch ein regelmäßiger Wasserwechsel ist wichtig, damit nicht zu viel Schmutz die Wasserqualität beeinträchtig. Allerdings sollte das Aquarium auch nicht radikal gereinigt werden, das könnte widerrum auch zu Algenbildung führen.

Auch die Anzahl der Fische beeinträchtig das Wachstum von Algen. Wenn zu viele Fische im Wasser leben, so entsteht mehr Abfall durch Fischkot oder Futterreste und somit ein Nährboden für Algen. Sollte es doch einmal Algen im Aquarium geben, so müssen besonders die Pflanzen gepflegt werden. Wenn sie gut wachsen, bilden sich die Algen von allein zurück. Allerdings braucht dies ein wenig Zeit und geschieht nicht innerhalb weniger Tage.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarium CO2 Anlagen

Aquarium CO2 Anlagen

Aquarium CO-2 Anlagen Oft muss für die Entstehung von Kohlendioxid (CO2) nachgeholfen werden. Dies kann mit Hilfe so genannter CO2-Anlagen ausgeführt werden, die das Becken mit künstlich zugeführten ...
Aquarium ph-Wert

Aquarium ph-Wert

Aquarium pH-Wert Der pH-Wert ist ein wichtiger Wert des Wassers, der stets kontrolliert und den Bedingungen des Fisches angepasst werden muss. Der pH-Wert gibt, vereinfacht gesagt, den Säuregrad des ...
Aquarium