Wednesday, 18.10.17
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Aquariumheizung

Aquariumheizung


Für die Einrichtung eines Aquariums werden in jeden Fall Heizelemente benötigt. Diese sorgen dafür, dass die Temperatur für die Fische konstant gehalten werden kann und optimale Lebensbedingungen der Fische schaffen. Da die meisten Fische aus tropischen Regionen kommen, muss ihnen auch ein dementsprechendes Klima geboten werden.



Für die Heizung gibt es zwei verschiedene Ausführungen, die so genannten Stabregelheizer und die Bodengrundheizer. Stabregelheizer werden von außen in das Becken senkrecht eingesetzt, beim Bodengrundheizer hingegen wird das Heizelement am Boden des Aquariums befestigt und schließlich mit Sand oder Kies bedeckt.

Allerdings ist der Stabregelheizer die gebräuchlichere Methode zur Erwärmung des Wassers und Regelung der Wassertemperatur. Über den Stab kann stets die Temperatur abgelesen und somit auch individuell eingestellt werden. Außerdem kann bei einem Defekt der Stabregelheizer leichter ausgetauscht werden als der fest installierte Bodengrundheizer.

Mit Hilfe von Saugnäpfen kann der Stabregelheizer im Aquarium befestigt werden. Als Leistungswert wird rund ein Watt für zwei Liter Wasser benötigt. Durch die automatischen oder programmierten Temperaturbedingungen haben die Fische meist noch bessere Umweltbedingungen als beim natürlichen Ökosystem und können somit sehr viel älter werden.

Die Temperaturen müssen stets so eingestellt sein, dass sie der natürlichen Umgebung des Fisches entsprechen und somit keine Gefahr für den Fisch darstellen. Trotz aller Automatik müssen stets die Geräte geprüft und auch die Temperaturanzeige am Aquarium kontrolliert werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarium Zubehör

Aquarium Zubehör

Aquarium Zubehör Für die Ausstattung eines Aquariums werden zusätzliche verschiedene Zubehörteile benötigt. Diese dienen vor allem der Messung von Wasserqualität und somit zur Aufrechterhaltung des ...
weiteres Aquarium ...

weiteres Aquarium ...

Aquarium Zubehör Wenn Sie planen sich ein Aquarium zu kaufen, dann sollten Sie dies vorher gut planen. Denn Sie müssen einige Dinge beachten wenn Sie ein Aquarium anlegen... {w486} Planen Sie ...
Aquarium