Saturday, 16.12.17
home Aquariumpflanzen Algen & Aquarium Goldfisch oder Guppy Fischkrankheiten
Aquarium Ausstattung
Aquarienpflanzen
Aquariumbeleuchtung
Aquarienfilter
Aquariumheizung
weiteres Aquarium ...
Aquarium als Lebensraum
Reinigung des Aquariums
Pflege des Aquariums
Haltung von Aquarienfischen
Füttern der Aquarienfische
weiteres Aquarium ...
Chemie fürs Aquarium
Algen im Aquarium
Bekämpfung von Algen
CO2 im Aquarium
Aquarium ph-Wert
weiteres Aquarium ...
Lebewesen im Aquarium
Aquarium Zierfische – Vorstellungen beliebter Aquarium Fische
Ein eigenes Aquarium zusammenstellen – Alles zur Planung
Piranha im Aquarium
Aquariumpflanzen
Guppy ein Aquarienfisch
Goldfisch im Aquarium
weiteres Aquarium ...
Rund um die Fischhaltung
Trends im Aquarium
Weißpünktchenkrankheit
Umzug mit einem Aquarium
Kranke Aquarienfische
Aquariengröße
weiteres Fischhaltung ...
Aquarium in die Wand einbauen
Ernährung für Fische
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Aquarium in die Wand einbauen
Blickfang in der Wand
Ein Aquarium ist in vielen Haushalten ein besonderes Highlight. Je größer es ist, desto beeindruckender sieht es aus. Raffiniert ist es, wenn das Aquarium in die Wand eingelassen ist oder als Raumteiler dient.

Neue Wand fürs Aquarium ziehen
Möchte man das Aquarium in die Wand einbauen, muss hierfür zuerst ein geeigneter Platz gefunden werden. Bedenken muss man dabei, dass elektrische Kabel verstaut werden müssen, die zum Aquarium führen. Die meisten Besitzer bringen Fischfutter, Kescher, Ersatzgeräte und anderes Zubehör meistens in einem Unterschrank unter, sodass es in greifbarer Nähe ist. Bei einem Raumteiler kann man sogar einen Unterschrank erstellen, der von allen Seiten zu öffnen ist.
Möchte man den Eindruck vermitteln, dass die Meeresbewohner ihr neues Zuhause in eine Wand eingelassen bekommen haben, ist es am einfachsten, wenn man mit Rigipsplatten eine neue Wand zieht und für das Aquarium eine entsprechend große Aussparung erstellt. Von hinten kann man nun die Fische füttern und sich um die Qualität des Wassers kümmern.

Viel Platz ist notwendig
Natürlich ist dies nur möglich, wenn der Raum ausreichend groß ist. Bedenken muss man, dass mindestens ein Meter von der Breite des Raumes fehlen wird. Um sich bequem am Aquarium bewegen zu können, sollten eher 1,5 Meter Platz sein. Um dieses Vorhaben zu realisieren, ist es hilfreich, wenn man eine helfende Hand hat. Bemerkt man beim Arbeiten, dass nicht ausreichend Werkzeug vorhanden ist, kann man bei www.gebrauchte-werkzeuge.net fündig werden. Beim Befestigen der Platten oder dem anschließenden Aufstellen des Aquariums kann es sonst anstrengend oder sogar unmöglich sein, diese Arbeiten alleine zu bewerkstelligen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aquarienfische Bauchwassersucht

Aquarienfische Bauchwassersucht

Aquarienfische Bauchwassersucht Die Bauchwassersucht ist eine besonders häufige Krankheit bei Zierfischen. Sie tritt vor allem bei Überbesatz in Aquarien auf und durch übermäßige Fütterung. Auch die ...
Aquariengröße

Aquariengröße

Aquariengröße Vor dem Kauf des Aquariums muss zuvor die Größe des Beckens bestimmt werden. Davon hängt ab, welche Fischart in welcher Anzahl gehalten werden kann. Aquarien sind in vielen verschiedenen ...
Aquarium